Leitfaden zur Planung einer Videoüberwachung

Hier können Sie den kostenlosen #Video-Leitfaden-Einzelhandel downloaden  Bevor Sie anfangen zu projektieren, fragen Sie sich, was die Aufgabenstellung ist  oder das Problem, das gelöst werden soll und wie viel Kosten dieses Problem  derzeit  verursacht. Dann wissen Sie auch recht schnell wie viel Geld für eine Problembeseitigung investiert werden kann. Wenn keine konkrete Aufgabenstellung oder kein Problem (Zweck*) vorliegt, so besteht […]

Weiterlesen

Der Datenschutz beginnt für Videoüberwachung im Jahre 2001

Information   Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz; 1. Entschließung der 59. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder vom 14./15.03.2000 Risiken und Grenzen der Videoüberwachung Immer häufiger werden Videokameras eingesetzt, die für Zwecke der Überwachung genutzt werden können. Ob auf Flughäfen, Bahnhöfen, in Ladenpassagen, Kaufhäusern oder Schalterhallen von Banken oder anderen der Öffentlichkeit zugänglichen Einrichtungen, überall müssen Bürgerinnen und […]

Weiterlesen

BTE mahnte mangelnden Datenschutz schon im Jahre 2011

BTE mahnte mangelnden Datenschutz   bereits am 13.9.2011 Der Bundesverband des deutschen Textileinzelhandels (BTE) warnte im Sommer 2011 seine Mitglieder vor einem zu nachlässigen Umgang mit dem Datenschutz. Es drohen Bußgelder im vier- bis fünfstelligen Bereich.   Zudem warnt der BTE vor unseriösen Anwälten, die Kontrollanrufe tätigen und nach dem Datenschutzbeauftragten zu fragen, um anschließend kostenpflichtige Abmahnungen in Höhe von 925 EUR […]

Weiterlesen

Kuriose DSGVO-Berichte in den Medien

In der Stuttgarter Zeitung Klagen über Bürokratie: Händler ächzen unter Datenschutzvorschriften Von Thomas Thieme 28. Mai 2018 – 18:10 Uhr https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.klagen-ueber-buerokratie-haendler-aechzen-unter-datenschutzvorschriften.4150292b-42a8-417b-8a0b-52aa361ac267.html In diesem Bericht wird geklagt, dass seit DSGVO nun ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss. Tatsächlich muss für eine Videoüberwachung in öffentlich zugänglichen Räumen bereits seit Juni 2004 ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Die Deutsche Apotheker Zeitung DAZ  dagegen gibt Ihren Apothekern praktisch schon […]

Weiterlesen

Datenschutz-Angebote für Einzelhandel mit Videoüberwachung

Datenschutz-Angebote für Gewerbebetriebe, die eine Videoüberwachung installiert haben.   Anmerkung: Der Schutz von Bild-Daten ist für die Deutsche-Datenschutzhilfe e.V  (D-DSH) sehr, sehr wichtig und natürlich sind Ihre Privatsphäre und die Daten, die Sie uns zuschicken, sehr wichtig und Sie können versichert sein, dass wir ohne vorherige, freiwillige Zustimmung, bzw ohne Ihre ausdrückliche Aufforderung niemals Daten von Ihnen preisgeben oder gar […]

Weiterlesen

Leitfaden zur Planung einer datenschutzkonformen Videoüberwachungsanlage

Video-Leitfaden für alle Betreiber von Videoüberwachungsanlagen Hier können Sie den kostenlosen #Video-Leitfaden downloaden  Bevor Sie anfangen zu projektieren, fragen Sie, was die Aufgabenstellung ist  oder das Problem, das gelöst werden soll und wie viel Kosten dieses Problem  derzeit  verursacht. Dann wissen Sie auch recht schnell wie viel Geld für eine Problembeseitigung investiert werden kann. Wenn keine konkrete Aufgabenstellung oder kein […]

Weiterlesen

Datenschutz bei Videoüberwachung – Betreiber und Errichter haften.

Videoüberwachung und die DSGVO   Die Überraschung für viele Installateure: Seit 25.Mai haftet auch der Errichter einer Videoüberwachung In erster Linie ist natürlich grundsätzlich der Verantwortliche einer jeden Firma (Inhaber, Geschäftsführer) der Ansprechpartner für Betroffene und für die Einhaltung der Datenschutzgesetze zuständig. Bei der Installation einer Videoüberwachung gibt es jedoch theoretisch zwei Verantwortliche, die gemeinsam  den Umfang der Videoüberwachungsanlage festlegen. […]

Weiterlesen

Auskunfts -Anspruch der Verbraucher

Auskunftsrecht Das Auskunftsrecht steht jedem Betroffenen zu, d.h. jeder bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (§ 3 Abs.1 BDSG) . Dies gilt unabhängig vom Wohnsitz der Person und unabhängig von deren Nationalität.   Die Voraussetzungen des Auskunftsanspruchs Gemäß § 34 Abs.1 BDSG gilt, dass die „verantwortliche Stelle“ dem Betroffenen auf Verlangen Auskunft zu erteilen hat über die zu seiner Person gespeicherten Daten, auch […]

Weiterlesen