Mitglied werden bei der Deutschen Datenschutzhilfe e.V.

Beim Thema Datenschutz denken viele Menschen an Facebook, Google, WhatsApp, Siri, Alexa, an die Videoüberwachung denkt kaum jemand. Dabei geht von der Videoüberwachung, siehe Beispiel China, die allergrößte Gefahr für die Menschheit aus. Intelligente Videosysteme beobachten in China jeden Schritt und jeden Tritt aller Menschen und nicht nur im Film Pre-Crime wird deutlich, was daraus werden kann.   Die Mitglieder […]

Weiterlesen

Mitgliedsantrag Deutsche Datenschutzhilfe

Unterstützen Sie die Arbeit der Deutschen Datenschutzhilfe. Wenn Sie Gewerbetreibender sind, haben sie dadurch schon eine Menge Vorteile, weil Sie sehr preiswert an alle erforderlichen Unterlagen kommen und sogar Unterstützung erhalten. Wenn Sie Verbraucher sind, dann freuen wir uns umso mehr, wenn wir dich sensibiliesieren konnten und würden uns über Mitarbeit noch mehr freuen. 20 € Mitgliedsbeitrag ist ein Klacks […]

Weiterlesen

Es sind Ihre Daten – übernehmen Sie die Kontrolle

Flyer der Europäischen Kommission „Es sind Ihre Daten – übernehmen Sie die Kontrolle“ Datum 25.05.2018 Flyer der Europäischen Kommission „Es sind Ihre Daten – übernehmen Sie die Kontrolle“ copyright Europäische Union, 2018 Download Flyer der Europäischen Kommission „Es sind Ihre Daten – übernehmen Sie die Kontrolle“ (PDF, 558KB)   Datenschutz – Meine Rechte Gegenüber öffentlichen (zum Beispiel Behörden) und nicht-öffentlichen Stellen (zum […]

Weiterlesen

Meldedaten – Wie der Staat mit uns Geld macht

Seit vielen Jahren ein brisantes Thema, das immer wieder untergeht. https://publicus.boorberg.de/auskunftssperre-im-melderegister/ Während  der Mitverfasser der DSGVO Jan Albrecht bei  Google, Facebook und Co genau hingeschaut, bleiben die Einwohnermeldeämter die unsere Daten verschachern, ganz außen vor – eine Schande im Prinzip.  Da hat sich noch keine Datenschützer beklagt. https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/meldedaten-wie-der-staat-mit-uns-geld-macht/ Siehe auch hier: http://www.devianzen.de/2014/03/04/das-bmg-und-die-folgen/ Kommunen verkaufen personenbezogene Daten an Adresshändler und Konzerne […]

Weiterlesen

Pkw-Maut um Bewegungsprofile der Bürger zu erstellen?

Pkw-Maut: Warnung vor Bewegungsprofilen durch 13-monatige Vorratsdatenspeicherung IT-Anwälte und Datenschützer schlagen Alarm, dass mit der geplanten Infrastrukturabgabe von Jahresvignetten-Inhabern Bewegungsdaten und Fotos bis zu 13 Monate aufbewahrt würden. In der Regierung sieht man dies anders https://www.heise.de/newsticker/meldung/Pkw-Maut-Warnung-vor-Bewegungsprofilen-durch-13-monatige-Vorratsdatenspeicherung-2442285.html      

Weiterlesen