Für eine gute Sache Mitglied werden

Für eine gute Sache Mitglied werden

Beim Thema Datenschutz denken viele Menschen an Facebook, Google, WhatsApp, Siri oder an Alexa  –  an die Videoüberwachung denkt kaum jemand. Dabei geht von der Videoüberwachung, siehe Beispiel China, die allergrößte Gefahr für die Menschheit aus. Intelligente Videosysteme beobachten in China jeden Schritt und jeden Tritt aller Menschen und nicht nur im Film Pre-Crime wird deutlich, was daraus werden kann.

 

Die Mitglieder der Deutschen Datenschutzhilfe sind kommunikative Menschen, mit unter-schiedlichen Berufen und Berufungen. Jeder hat sein spezielles Interesse und eine besondere Begeisterung, die Idee des Datenschutzes und der Datenschutzhilfe mitzutragen und die Betroffenen aufzuklären.  Schon bei der Gründungsversammlung waren wir uns einig, es gibt sehr viel in Sachen Aufklärung zu tun. Wichtig war für jeden Einzelnen, als einer der Ersten bei einer völlig neuen Sache dabei zu sein und sich auch für einen guten Zweck und zum Wohle der Betroffenen auf einen besonderen, zugegebenermaßen auch etwas missionarischen Weg zu begeben.

 

Einige Mitglieder werden sich um die Gewerbetreibenden kümmern und dafür sorgen, dass der Verein viele Fördermitglieder bekommt. Auch um die Einzelhandels-Verbände werden wir uns kümmern, ebenso um Elektro-Innungen, Elektro-Planer, die IHK und auch um die Errichter

 

Wenn auch Du Dich in Deinem Bekanntenkreis für unsere Sache einsetzen würdest und mithelfen würdest, die Datenschutzhilfe bekannt zu machen, dann könntest du beitragen, bei einem großen Teil der Betroffenen für ein „Enlightenment“ in Sachen Datenschutz zu sorgen.

Wir wollen aber nicht nur für  Erleuchtung sorgen, sondern auch tatsächlich  Aufklärung, Wissen, Kenntnisse, Erkenntnis und Einsicht  verbreiten. Die Deutsche Datenschutzhilfe will Bewusstsein und eine neue Wahrnehmung  für eine datenschutzkonforme und rechtssichere Videoüberwachung in die Kreise der Verbände, der Unternehmer, der Mitarbeiter und vorrangig in die Kreise der Kunden/Verbraucher bringen.

  • Irgendwann werden wir mit unseren vielen Aktionen diejenigen Firmen, die bis dahin wissentlich oder unwissentlich keine datenschutzkonforme Videoüberwachung betreiben, mit „Weisheit und Klugheit“ beseelt haben.
  • Irgendwann werden wir es schaffen, dass sich auch der Einzelhändler besinnt und von der „Sünde“ des gesetzlosen Tuns gegen das Datenschutzgesetz ablässt.
  • Irgendwann wird jedem Einzelhändler die „Erleuchtung“ kommen, dass wir ihn vor einem immensen Bußgeld bewahrt ha
  • Irgendwann hat denn jeder Gewerbetreibende dann die Einsicht, die Erkenntnis und das

Verständnis, dass es die Deutsche Datenschutzhilfe auch mit ihm gut meint.

  • Irgendwann werden es möglicherweise alle Betreiber von Videoüberwachungsanlagen kapiert haben, dass es besser ist mit wenig Geld die Deutsche Datenschutzhilfe zu unterstützen, als hohe Bußgelder der Datenschutzbehörden zu bezahlen

 

Dann haben wir sicher auch viele Mitglieder, die wir zu Fortbildungen in unser bereits

angedachtes Datenschutz – Bildungszentrum nach Torrevieja einladen wollen.

 

Ich freue mich auf Deine Anmeldung

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Walter C. Dieterich